Herzinfarkt – Prävention ist besser als Heilung

Herzkrankheiten sind die häufigsten Todesursachen bei Männern und Frauen, trotz der Fortschritte in der Medizin. 

Medikamente und einige wichtige Veränderungen des Lebensstils bieten ein Versprechen für Menschen zur Vorbeugung von Herzkrankheiten und Herzinfarkten und zur Unterstützung des Herz- und Herz-Kreislauf-Systems, wenn Sie Herzkrankheiten haben oder einen Herzinfarkt hatten.

Essentielle Fettsäurepräparate zusammen mit der richtigen Ernährung und einigen Änderungen des Lebensstils können das Risiko einer koronaren Herzkrankheit reduzieren.

Herzerkrankungen und Herzinfarkte sind das Ergebnis einer Reihe von Problemen, und wenn Sie die Ursachen verstehen, sind Sie besser gerüstet, um einige Präventionsstrategien durchzuführen.

Arteriosklerose – Verhärtung der Arterien

Die Arterienverkalkung kann durch einen Mineralstoffmangel, insbesondere durch Magnesium, verursacht werden, wodurch sich Kalzium an den Arterienwänden ansammelt. Dies wird normalerweise in den Hauptarterien auftreten – insbesondere in der Aorta und anderen Hauptarterien des Herzens.

Überschüssiges Vitamin D (mehr als 400 IE – internationale Einheiten) in der Ernährung sollte als Erwachsener vermieden werden, da dies eine weitere Ursache für den Kalziumaufbau ist.
Zu den Symptomen gehören Angina pectoris, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Atemnot und Beinkrämpfe im Frühstadium.

Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, kann sich das Cholesterin in den Arterien ablagern und Sie bekommen schließlich eine Blockade. Dies führt zu einem klassischen Herzinfarkt (Myokardinfarkt), wenn die Blutzufuhr zum Herzen unterbrochen ist.

Diät- und Lifestyle-Anpassungen

Wenn Sie Arteriosklerose haben, sollten Sie:

o Vermeiden Sie gebratene Lebensmittel, gehärtete Öle und Margarine (die „schlechten Fette“ – siehe auch Kapitel Cholesterin).

o Eine ballaststoffreiche Diät mit wenig tierischem Fett haben.

o Bewegung, um den „Muskeltonus“ der Arterien zu verbessern.

o Reduzieren Sie Ihren Stresslevel – dies wird helfen, den Blutdruck und Ihre Herzfrequenz zu senken.

Empfohlene Herzgesundheit Ergänzungen für Arteriosklerose:

o Aus Pflanzen gewonnene flüssige Mineralien enthalten ein breites Spektrum von über 70 Mineralien, die an einem gesunden Herz-Kreislauf-System beteiligt sind.

o Herzgesundheit Ergänzungen sollten Kräuter wie Ginkgo, Weißdorn, Knoblauch und Coenzyme Q-10 enthalten – diese sind dafür bekannt, die Arterien zu unterstützen, verhindern den Aufbau von Ablagerungen an der Arterienwand und helfen bei der Durchblutung.

o Eine essentielle Fettsäure-Ergänzung mit Omega-3-Fischöl und Leinsamenöl ist die ideale Ergänzung zur Herzgesundheit. Es wirkt, indem es das Blut weniger „klebrig“ macht und hilft, den Cholesterinspiegel zu senken, indem es den HDL-Spiegel (gutes Cholesterin) erhöht und das LDL (schlechtes Cholesterin) senkt.

o Hochwertige Multivitamine – sollten alle oben genannten Nährstoffe und zusätzlich die antioxidativen Vitamine A, C und E enthalten

Herzkrankheit Kardiomyopathie

Kardiomyopathie (auch Keshan-Krankheit genannt) wird von der Weltgesundheitsorganisation als Selenmangelkrankheit anerkannt. Es tritt bei einer Reihe von Patienten mit zystischer Fibrose auf, und die Diagnose wird anhand eines EKGs und eines Röntgen- oder Computertomogramms gestellt, das ein vergrößertes Herz zeigt.

Wenn sich die Krankheit entwickelt, verursacht sie schwere Müdigkeit und Schäden am Herzmuskel. Eine Herztransplantation ist eine Alternative, die von der Schulmedizin angeboten wird.

Bei Rindern, Schafen und Pferden als „weiße Muskelerkrankung“ bekannt – wurde diese Krankheit durch die Veterinärindustrie durch einfache und wirksame Supplementierung von Selen beseitigt.

Der ehemalige Weltmeister Boxer Evander Holyfield wurde mit Herzkrankheit Kardiomyopathie diagnostiziert und für ein Jahr vom Boxen gesperrt. Sein Arzt setzte ihn auf ein Nahrungsergänzungsprogramm mit Selen und er konnte zum Sport zurückkehren … und der Rest ist Geschichte.

Empfohlene Therapie:

o Pflanzliche, kolloidale Mineralien, die Selen enthalten.

o Eine gute Selenergänzung, die auch reich an Vitamin A, C und E ist – fragen Sie Ihren Arzt bezüglich der therapeutischen Dosierung.

o Essentielle Fettsäurepräparate, einschließlich Omega-3-Fischöl und Leinsamenöl, sind wichtig für den Blutfluss.

o Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Herzgesundheitsergänzungen mit Coenzym Q-10 für Patienten mit kardiomyopathischer Herzerkrankung von Nutzen sein können.

Herzinfarkt – Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Jedes Jahr erleiden allein in den USA über eineinhalb Millionen Menschen einen Herzinfarkt – und jeder Dritte stirbt an ihnen.

Das Herz nimmt über die Koronararterien mit Sauerstoff angereichertes Blut aus den Lungen auf und pumpt es dann um den Körper.

Wenn der Blutfluss durch die Koronararterien entweder durch ein Blutgerinnsel oder eine Ansammlung von Cholesterin eingeschränkt ist, kann der Blutfluss zum Herzen unterbrochen werden und wenn er nicht innerhalb weniger Minuten wiederhergestellt wird, dann kann der Herzmuskel beschädigt werden (wenn der Blutfluss zum Gehirn unterbrochen ist, dann haben Sie einen Schlaganfall).

In diesem Fall ist Prävention wichtig und Herzgesundheit Ergänzungsmittel sowie Therapien, die gut für Ihr Herz und Herz-Kreislauf-System sind.

Diät-und Lifestyle-Behandlung

o Vermeiden Sie frittierte Speisen und Margarine – verwenden Sie Butter und Olivenöl extra vergine beim Kochen.

o Eine ballaststoffreiche Diät mit wenig tierischem Fett.

o Trainiere regelmäßig, da dies den Muskeltonus deiner Arterien verbessern kann – ein 30-minütiger Spaziergang oder einmal Schwimmen pro Tag ist schon hilfreich.

o Stress reduzieren – die Forschung zeigt deutlich, dass Enzyme und Hormone, die mit Stress verbunden sind, Ihre Herzfrequenz erhöhen und den Blutdruck erhöhen – nicht gut, wenn Sie ein Risiko für einen Herzinfarkt haben.

o Arbeiten Sie eng mit Ihrem Hausarzt zusammen.
Empfohlene Herzgesundheitspräparate für kardiovaskuläre Erkrankungen
o Die Supplementierung mit essentiellen Fettsäuren, die Fischöl enthalten, ist ein absolutes Muss. Sie halten das Blut fließend, indem sie es „weniger klebrig“ machen, und weil sie „gute Fette“ sind, helfen sie bei der Reduzierung von Cholesterin.

o Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel, die Selen, Vitamin E und Vitamin C enthalten, haben eine schützende Funktion für das Herz.

o Herzgesundheitsergänzungen, die Coenzym Q-10 enthalten (das natürlich im Körper produziert wird), haben die Fähigkeit, die Herzfunktion zu verbessern und zu stärken und sollten auch in Betracht gezogen werden.

o Verdauungsenzyme zusammen mit pflanzlichen Mineralstoffen können für viele Menschen mit Herzproblemen von Vorteil sein – besonders, wenn wir über 40 Jahre alt sind -, da dies sicherstellt, dass Sie in der Lage sind, ausreichende Nährstoffe zu erhalten, um Sie auf dem Weg zur Genesung zu unterstützen.

Herzrythmusstörung

Herzrhythmusstörungen wie eine unregelmäßige oder sehr schnelle Herzfrequenz sind sehr häufig und töten jedes Jahr mehr Menschen als Herzinfarkte. In einer Notfallsituation hört das Herz auf, Blut zu pumpen und kann zu seiner normalen Funktion zurückkehren, indem es den Patienten „schockt“.

Nahrungsmittelallergien, wie die Empfindlichkeit gegenüber MSG, und Mangel an Mineralien und Nährstoffen, die für die Kontraktion und Entspannung des Herzens wichtig sind, sind mit dieser Krankheit verbunden

o Überprüfen Sie, ob Sie eine Nahrungsmittelallergie gegen MSG, Zucker usw. haben und vermeiden Sie diese Lebensmittel. Einige bezeichnen dies manchmal als „Chinesisches Restaurant-Syndrom“.

Empfohlene Massnahmen

o Pflanzliche Mineralstoffe – Ergänzung mit einer guten Quelle von hochabsorbierbaren Mineralien einschließlich Kalium, Chrom, Selen und Magnesium ist wichtig; pflanzliche Mineralien sind 100% sicher, zu 98% resorbierbar und enthalten über 70 verschiedene Mineralien in flüssiger Form.

o Suchen Sie nach Herzgesundheitsergänzungen mit Coenzym Q-10 und B-Komplexvitaminen.

Zusammenfassend können die Begriffe Herzinfarkt und Herzkrankheiten eine Reihe von verschiedenen gesundheitlichen Herausforderungen umfassen, jedoch gibt es einige gemeinsame Faktoren, die bei der Unterstützung durch Nahrungsergänzungsmittel eine Rolle spielen:

1. Eine kleine und regelmäßige Menge an Übung und eine Menge Stressabbau ist sehr wichtig

2. Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel, Margarine und „schlechte Fette“

3. Herzgesundheitsergänzungen, die essentielle Fettsäuren, von Pflanzen abgeleitete kolloidale Mineralien und Antioxidantien umfassen – insbesondere Vitamine A, C, E und das Mineral Selen – können vielversprechende Ergebnisse liefern.

4. Besuchen sie regelmäßig Ihren Hausarzt und lassen Sie sich in Ihrer Apotheke beraten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.